Es gibt schon lustige, freche und interessante Schlüssel Geschichten, werde mal versuchen diese hier zu veröffentlichen. 

 

  • Stellen Sie sich einmal vor, Sie kommen zu einen Notfall, dieser von der Polizei ist. Wir sollen die Tür öffnen und ein neues Schloss verbauen. Da gibt es nichts besonderes, nur der beissende Geruch im Treppenhaus, also Tür auf und leider eine verstorbene Person in der Wohnung. Dann kommt der Nachbar, fragt was passiert sei. Nach der Aufklärung und der Frage, ob man nichts gerochen hätte? "Nein, ich dachte man hätte dort Chinesisch gekocht" ( kein Kommentar ).

 

  • Es gab mal einen Einsatz, so haben wir einen Einbruch abgesichert, so gut dass der Einbrecher nicht mehr aus dem Objekt kam und und als er dann nicht weiter wusste, rief er die Polizei und siehe da? FESTNAHME ;-)

 

  • Es gab mal den Fall, dass wir eine Tür aufsperren mussten, die Schutzpolizei stand daneben, wir öffneten dann das Objekt und fanden gleich eine Drogen Plantage, welches man dann als Zufallsfund bezeichnet.

 

  • Wir haben in Hamburg oft Kunden, die man nur 1x bedient hat, jedoch gibt es auch mal welche, die schaffen es 3x binnen 3 Stunden auszusperren. Ehrlich gesagt ist das witzig, jedoch auch teuer. denn 3x 59,50€ bedeutet gleich 178,50€ davon kann man auch gleich etwas essen gehen. 

 

  • Silvester arbeiten wir, bekanntlich ja auch und um 23:58h Silvester Nacht kam ein Auftrag, dass eine Tür in Hamburg Norderstedt nicht mehr zu öffnen sei, a man kann sich auch schönere jobs aussuchen, aber der Beruf als Aufsperr - Schloss - Sicherheitstechniker macht einen doch irgendwie Spaß.

 

  • Bei der Polizei gibt es Verträge, diese besagen, dass wir auch kleine Tischlerarbeiten machen, diese sind so klein, dass wir schon 2,20x1,25m Vollholz und Glasplatten bei uns führen. Wir lachen schon immer und witzigerweise kam wir dann dazu, auch einen Tischlernotdienst und Glasnotdienst anzubieten. Denn in Hamburg ist sehr viel los und manchmal bricht irgendwo ein Glas oder eine Tür wird dann leicht beschädigt, so dass unsere Leistung gebraucht wird. 

 

  • Stellen Sie sich vor, Jemand benötigt einen Schlüsseldienst oder Schlüsselnotdienst, weil man den Schlüssel irgendwo verloren hat...., ja wo ist er denn? Steckt auch mal gern an der Tür und ist noch in der Hosentasche. Nur dann geht die Diskussion los, warum soll man bezahlen, wenn man doch nichts getan hat. Ja, dass ist in der Tat ein Problem. Das kann einen aber auch mal wütend machen, wenn der Ausgesperrte nicht verstehen will, dass unsere Fahrzeuge nicht mit Luft fahren und bei einen 59,50€ Preis kein Millionär wird. Drohen dann gern mit Anwälten, wobei man dazu sagen sollte, dass der Anwalt etwas teurer ist und kaum e eine Information bekommt.
  • Frech war mal ein Fall in Ottensen, so haben wir eine Tür gegen 2:30h nachts aufgesperrt, der Kunde hatte damals kein Bargeld und ging mit uns zur Bank. 59,50€ günstiger Schlüsseldienst Service und als wir dann wieder zum Auto oder zum Hauseingang gingen, sah man von weitem eine dunkle Gestalt am Wagen. Da macht man sich keine Gedanken, dann am Auto angekommen, ein riesiger Kratzer. Weil man Nachts einen in die Tür geholfen hat, auf den Boardstein parken musste? Traurig, wenn man nicht mal nachts um 2:30h kurz falsch parken, ohne Behinderung kann. 

 

  • Das schlimme, undankbare Schlüsseldienst oder auch gern im Schlüsselnotdienst Einsatz ist, wenn ein Schloss, also die Mechanik in der Tür defekt ist. Mal hat man Glück, mal hat man Pech. So mussten wir mal 4,5 Stunden an einer Tür werkeln, damit wir die Tür geöffnet bekommen. Noch mal, 4,5 Stunden und wir hatten einen Materialeinsatz von ca. 200€ und für die Öffnung sollte Sie 200€ Netto Erschwerniszuschlag bezahlen, da diese Öffnung nicht im Verhältnis stand. Also belief die Rechnung sich so: 50€ plus 200€ wären dann 250€ netto. Sie bedanke sich nach der Öffnung, wollte noch 10€ Trinkgeld geben. Also, es war nur die Tür geöffnet. Danach ging sie zum Anwalt und verklagte uns wegen Wucher. Es könne ja nicht sein, dass man mit 50€ netto wirbt und dann 250€ verlangt. Obwohl alles vorher vereinbart, alles richtig war, bekam sie recht. Später stellte sich raus, dass die Vermieterin die Rechnung beim Finanzamt geltend gemacht hat. Ja, wer also sagt, dass Schlüsseldienste alles Betrüger seien, der tut recht daran, wenn man auch mal die andere Seite beäugt.

 

  • Aber zum Thema Klagen gibt es auch einiges zu berichten. Da haben wir einen Mitbewerber Frank W. aus Hamburg und dieser betreibt einen Schlüsseldienst in Auftrage von Robin Hood oder so. Ich fand ihn irgendwann im Internet, mit der schlimmsten Webseite ever. Er arbeitet auch für die Saga schrieb er, die SAGA Wohnungsgesellschaft hat ihn dann einen bösen Brief geschrieben, da dass keine Tatsache war. Also, dachte man, dass man nun halt für die Hamburger Sparkasse Türen öffnet, auch hier gab es wieder einen bösen Brief und schnell war der Hinweis verschwunden. Irgendwann ging dann an unseren Seiten merkwürdiges vor, so haben wir, unsere Seiten unter die Lupe genommen, gingen in das Google Forum, lasen auch Hinweise, an Google dass man uns doch nach deutschem Recht etc.... Also begannen wir, also unser IT Experte seine Seiten unter die Lupe zu nehmen. "Bester Schlüsseldienst Hamburg" oder "Günstigster Schlüsselnotdienst Hamburg" hieß es dort. Wir nahmen dann die Preise unter die Lupe und kamen anstatt 59,50€ immer auf ca. 90€ und haben eine Klage eingereicht. Diese Klage hatte Bestand und er legte sich mit dem Richter an. Der Richter musste Herrn W. auch noch ermahnen, dass der Richter und nicht Herr W. Jurist sei. Er wollte keinen Anwalt nehmen, dabei war das Pflicht und er bestand auf Eigenverteidigung, was aber nicht möglich ist. Fazit, er wurde auf Schadensersatz verklagt, alle Konten sind Gepfändet und heute, hat er ein Konto über einen anderen Namen. Aber nach Außen hin zeigt er sich als lieber Bürger. Hat Insolvenz angemeldet, dachte er käme um seine Schuld von mind. 8000€ aber dem ist nicht so. Das Gewerbe, des Hamburger Schlüsseldienst & Schlüsselnotdienst ist am lachen. Natürlich pushen die einen oder anderen Schlüsseldienste uns gegenseitig auf, aber wir haben die Ruhe weg... ;-) 

 

  • Aber es gibt da noch einen witzigen Schlüsselnotdienst Herr W., dieser uns zuerst wegen Facebook über einen Rechtsanwalt B. verklagte, so hat fast ganz Hamburg eine Einstweilige Verfügung bekommen. Hier steckte Herr W. hinter, dieser doch tatsächlich sich in Unschuld rühmte und Hinweise zeigten, dass dieses nicht so ist. So wurde wir auf Ihn Aufmerksam. Schauten uns einige Dinge an. Lustig, Logos wurden von uns kopiert, leicht verändert. Er sagte, dass wir hätten..., schlecht nur, dass der Creator bei Dumrath und Fastnacht sitzt und wir immer darauf zurück greifen könn(t)en. Erste Anzeige unterschied sich zu 100% von jeden Schlossdienst Hamburg, aber nach 3 Wochen erschien er dann mit diesen Logo. Was heute auch wieder zu sehen ist, nur hat unser Logo das Aufkleberamt Hamburg entwickelt. Wir riefen diesen Herrn W. mal an, klärten und alles war gut, man gab Ihm Aufträge zur Bearbeitung von Panzerriegel Hamburg Montage, die Montagen waren so... naja, war nicht so wirklich professionell aber nun, er steht in der Haftung. Irgendwann bekamen wir dann schlechte Bewertungen, durch ein paar IT Tricks konnten wir die IP Adresse finden, die Spur ging zu Detlef W. und also riefen wir den Herrn, unbekannt an und da sagte er doch glatt:"Ach die AOS? Das sind alles Abzocker..." Hier zeigte er doch glatt, was für ein schlechter Mensch man doch ist. Okay, er ist halt nicht so schlau und wie dem auch sei. Lassen wir ihn. Dann kamen wir mehrmals ins Fernsehen, in die Zeitungen und der Neid, dieser sich auf Herrn W. negativ auswirkte, weil kein Mensch diesen Schlüsseldienst, welche ein tatsächlicher Abzocker ist interessierte. Da wir einen 24 Stunden Notdienst betreiben, fleißig und seriös sind, hat sich das sehr in Hamburg rum gesprochen. Er wurde wütend und rannt zum Rechtsanwalt, dieser alles möglich versucht, dass Hamburg von Herrn W. richtig abgezockt wird. Schlecht nur, dass wir wieder ins Fernsehen kommen und dieses Mal auf Kabel 1. Ihn hat man nicht angerufen, war nicht zu erreichen. Heute versucht der Gute eines, dass der AOS Schlüsseldienst & Schlüsselnotdienst Hamburg weg vom Fenster ist und das schon seit 3j. Erste Klage Datenschutz hat er verloren und kann von Glück reden, dass wir keine Gegenklage erstattet haben, so käme der Streitwert auf 100.000€, da dieser IP Adressen abfischt und es heute noch tut.  Zweite Klage auch wieder nichts und nun die dritte Klage, aber jedesmal fragt sich das Gericht, was sein Problem ist. Der Staatsanwalt schrieb sogar und wir wurden von allen Punkten Frei gesprochen, aber er ging an das OLG Hamburg, dieses die Klage an das LG Hamburg zurück schickte mit dem Vermerk, dass man nicht wissen würde, was er will. Nur mal angenommen, er käme mit seiner Klage durch, dann schneidet er sich selber ins Bein, weil wir dann seinen Internet Auftritt sperren lassen können, er macht genau das was er bei uns verbieten lassen will. Ja, er ist ein kleiner ( ist wirklich klein ), dummer Spinner und Lügner, aber solche Leute lernen es nie. 
  • Auch gibt es Schlüsseldienste die sich als unser Freund ausgeben, nur bemerken wir schon, wenn wer unsere Seite durch forstet und einiges testet. Nur ist er intelligenter als Herr W. aus Altona und Herr W. aus Dulsberg. Denn er macht es leise.